SchorschBlog: 10/2005

31.10.05

Plus

Jaaaaaa, Leutz, ich bin im Plus. Und das soll was heißen, weil ich ordentlich im Minus war. Aber die Arbeit der letzten Wochen hat sich somit also wirklich gelohnt, als dass jetzt auf meinem Konto wieder ein Plus vor den glümmeligen Zahlen leuchtet.
Wenn einem soviel Gutes wiederfährt, dass ist schon einen Blogeintrag wert.

30.10.05

Lebe

Ich lebe noch, auch wenn das gerade auf meinem Blog nicht ganz so aussieht. Aber vor lauter Glück komm ich grad net zum posten *g*. Egal, ich versuchs trotzdem so oft wie möglich, versprochen!
Am Wochenende war ne klasse Party bei Nadine angesagt, da werd ich wohl noch ein paar Bilder posten müssen, heute morgen um sechs (incl. Zeitumstellung) wars dann auch rum und deshalb war ich heut eher als Sofaaktivist tätig. Danke hier noch mal an die zwei Mädels! Sixty rulez!
Nebenbei werd ich wohl hier jetzt langsam unser Kochevent planen und endlich inz Leben rufen: "inz Leben!". Also wie gehört, kochen ist angesagt. Jeder baut einen Gang und alle essen mit. Wie wärs damit eigentlich an Sylvester? Dann müsste mal nicht die Michi alles machen und die Zeit bis zwölf wär auch razfaz rum?

22.10.05

Wahnsinn

Überall! Oben! Unten! Umrum! Biiiiiieeeeeerr!!! Watntag!
Gut gelaufen: Baum gefällt und überlebt.
 Posted by Picasa

21.10.05

Just married!

Nachdem ich jetzt endlich mal dazu komm, meine ganzen Handyshots zu veröffentlichen, hier auch noch ein Englandbild. Grüße aus Deutschland und weiterhin alles Gute dem jungen Glück!
 Posted by Picasa

imer kuck du

 Nur für den Fall, dass ihr in England mal nicht wisst, wo die autos herkommen: Einfach auf den Boden schauen.
 Posted by Picasa

20.10.05

Träum rum

Heute Nacht habe ich endlich mal wieder (seit 4 Wochen, Kenner wissen auch warum) durchgeschlafen.
Und prompt träume ich ziemlichen Müll. Ich war irgendwie Mitglied in einer Sekte, bin geflüchtet und wurde von in einem dunklen Wagen sitzenden Sekties verfolgt. Einer davon war Eric (k.A. warum). Ob die mich gekriegt haben, weiß ich nicht, weil gerade als es spannend wurde, bin ich aufgewacht.
Son Müll, das mit dem Träumen is ja noch blöder als Werbung. Nach Werbung gehz wenigstens weiter, aber nach dem Aufwachen is der Film rum. Egal ob schon der Abspann am Laufen war oder nicht.

Burn out!

3 Tage Arbeit, 33 Stunden in der Büx, Kopf blubbert, keine Zeit zum bloggen. Wird wieder besser.

Gut gelaufen: nur 11 Stunden pro Tag, leckere Schokolade entdeckt
Spruch des Tages: Darfst net lüch!

16.10.05

Word!

 Funky MCs feat. "Peacey Gettingstone".

Flowers


Unser Büro blüht!!! Keine Ahnung, was das für ein Gewäxx ist, aber es blüht. 

... and more


Mal wieder begeisternd, mitreisend und wirklich pädagogisch wertvoll war gestern das Konzert von "Händel, Soul & More" in der Hospitalkirche. Die Mädels und Junx habenz einfach fett drauf. RESPECT!

14.10.05

Bald hab ichs

Dacht ich heute, komm Schorsch, da gehst du noch kurz zum Arzt und lässt dir Blut nehmen, dann kannste am WE so richtig einen reinlassen (wie man das ja von mir gewöhnt ist). Dumm nur, dass die Ärzte Freitag mittag kein Blut mehr nehmen, weil sies da nicht mehr ins Laaaabor schicken können. Hmmm, blöd, blöd, jetzt muss ich halt nach dem WE nochmal hin und trink heut abend brav mein Wasser.

Gut gelaufen: Sonnenbrille wiedergefunden (nach fast einem Jahr Suche), chillig ins WE übergeflossen.

Morgen: Kirchweihmarkt und Kunstnacht!

13.10.05

Harmony

Nach 2,5 Tagen Seminar "Stressmanagement - Positiv denken" bin ich ohne Flaks sowas von entspannt. Ihr seid ok, ich bin ok und wir treten gemeinsam heraus aus dem Dreieck und versuchen unsere ureigensten Lösungen zu finden - denn das sind die besten!*

Nee mal im Ernst, wer öfters mal Stress hat, sollte unbedingt mal bei der Frau Kohler vorbeischauen, die macht das nämlich wirklich klasse und man ist danach voll und ganz chillig drauf. Werd ich wohl noch etwas verfolgen, diese ganze Angelegenheit, hat mir gefallen.

Und weil Frau Kohler möchte, dass man sich täglich an etwas erinnert, was gut gelaufen ist, nutze ich doch grad mal mein Blog, um die positiven Erlebnisse auch der Welt mitzuteilen.

Gut gelaufen heute: Dritter Tag Seminar, Problem mit HH ganz chillig gelöst.


* Amala Kohler

10.10.05

Überstanden

Schlachtfest vorbei. Schulter am Sack (siehe unten). Dieses Mal nur 40lb Mehl. Aber trotzdem anstrengend. Aber lecker. Und hat mal wieder Spass gemacht. Leutz, des müssts unbedingt mal ausprobieren.
Ausprobieren tu ich auch grad was. Nämlich wie man möglichst viele Überstunden in drei Monaten zusammenbastelt. Schau mer mal, was dabei rauskommt. Also, wer jetzt in nächster Zeit was von mir möchte (Butze und Carsten ausgenommen, die sind schon eingeplant), der möge bitte rechtzeitig reservieren. Bei Familien gibz Rabatt und wer nett ist, bekommt auch einen Lutscher.
Genau Lutscher. Immer mal wieder dem Matze sein Aussiblog lesen. Rentiert sich wirklich!

7.10.05

Schlachtfest

Leutz, morgen bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, Spätzle zu pressen. Wie letztes Jahr. Da waren es 50lb Mehl, die wir verarbeitet haben. Und danach war mein rechter Arm am Sack. Also bildlich gesprochen. Also so anders gemeint halt.
Schau mer mal, wie es morgen wird. Wenn ich dann noch tippen kann, bericht ich Euch, obs am Sonntag klasse Spätzle aufm Schlachtfest gibt, oder ob Pommes dann doch die bessere Wahl wären.

6.10.05

Mission accomplished

We did it! Hell yeahh! Endlich, nach einem Jahr Projektlaufzeit und stundenlangen Telefonaten mit einem hamburger Bankmitarbeiter haben wir endlich diese hamburger Seite online. Link setz ich jetzt hier keinen, sonst heißt das wieder was von wegen Werbung, aber Ihr dürft Euch trotzdem mit mir zusammen freuen. Auch wenn Ihr nicht genau wisst, über was. Aber dat is ja auch Wurscht.

4.10.05

Schwummer

Krasses Gefühl morgens um halb acht aufzustehen, dann zu merken, dass sich der Boden wie 1.000 Tüten Gummibärchen nach 4 Wochen Dauerregen anfühlt, dann umzukippen und ne viertel Stunde später wie zu Bewusstsein zu kommen (mehr erweiterte Infinitive konnte ich nicht unterbringen).
Der Doc meinte, bei nem Blutdruck von 70:50 sei das jetzt wohl auch nicht sooo ungewöhnlich. Hmmm, woranz wohl liegt?

3.10.05

Blogrock

Dass wir den Matze auch nicht vergessen und er immer gaaanz nahe bei uns ist, hab ich mal sicherheitshalber den link zu seinem Tripblog in meine Linkliste, die rechts hängt aufgenommen. Auch ein Paradoxon. Wie wenn der Goethe durch die Büsche schillert. Ähhmm, egal, andere Baustelle. Also, prüft das ab!

Far away


Unser Matze, hier gerade im Lysergsäure-Diäthylamid-Wahn, verlässt uns für eine Ewigkeit nach Neuseeland. Von dieser Stelle aus alles Gute und Rock mir die Südhalbkugel. Und sobald mal was auf dem tschüssblog steht, gibts hier auch natürlich ne fädde Referenz. Rulez!