SchorschBlog: Ollis zum Zweiten

5.3.05

Ollis zum Zweiten

Heute waren wir jetzt mal wieder im Ollis. Beim ersten Mal war's ja nicht so der Hit, weil der getränketragende Kleiderständer irgendwie das Wort Organisation aus seinem Wortschatz gestrichen hatte.

Ähnliche Anwandlungen hatte die (zumindest blonde) Geld-Getränk-Tauschmaschine heute auch. Aber sie hat es dann doch noch ganz gut auf die Reihe bekommen.

Drei Dinge gibt es zu merken:
1.) Immer zum ersten Cocktail auch gleich noch eine Gerstenkaltschale bestellen. Weil das Bier kommt nach 5 Minuten und so hat man dann auch in der ersten dreiviertel Stunde in der man in dem Schuppen seine kostbare Zeit verbringt, was zu trinken.
2.) Beim zweiten dunklen Weizen bekommt man einen "Winter Caipi". Haut dann ziemlich rein, wenn man nicht damit rechnet und macht bunte Bilder.
3.) Wenn man geschultes Personal dabei hat, kann man die Schale mit explodiertem Mais auch noch mit selbst mitgebrachten, fettfreien Arachis hypogaea wiederbefüllen. Macht dann dummes Gesicht bei der Saftschleppe und Freude bei den Kumpels.

Also summasummarum: Immer noch viel zu voll die Hütte, aber der Service hat sich gebessert und im Kopf schwirren bunte Bilder.


Keine Kommentare: