SchorschBlog: Essen

8.4.05

Essen

Ist eine Stadt im Pott. Ok, klasse Wortspiel. Aber hier gehz jetzt ums überleben. Oder zumindest um das, was man tut um nicht zu verhungern. Essen eben. Eben. Und gerade das jibbet momentan bei meinem ach so geschätzten Arbeitgeber nicht in der Ausführlichkeit, wie gewohnt. Nur weil die unsere Kantine umbauen (und wir wissen ja alle wer daran schuld ist), müssen wir gestressten Hochleistungsinformatiker jetzt aus lediglich 2 - 4 Gerichten wählen. Zumutung. Eigentlich unhaltbar. Naja, is nu aber so.
Und deshalb gehz in letzter Zeit immer häufiger in die Stadt. Da hat man wenigstens die Möglichkeit zwischen den vielen Mitbürgern mit alternativer Vaterlandsbezeichung sich denjenigen auszusuchen, der die momentan am leckersten aussehnde urbane Spazialität kredenzt.
Gestern also Subways, heute Schnibu. Lecker. Und frisch. Und gar nich so toier.
Als dann: Mahlzeit!!!

Keine Kommentare: