SchorschBlog: Nachtrag re:publica - Jeff Jarvis propagiert die Grundrechte des Internet

7.5.10

Nachtrag re:publica - Jeff Jarvis propagiert die Grundrechte des Internet

Folgendes warf Jeff Jarvis in seinem Vortrag über das deutsche Paradoxon an die Tafel und propagierte damit eine Grundrechtecharta für den Cyberspace:

I. Wir haben ein Recht auf Vernetzung
II. Wir haben ein Recht, zu sprechen
III. Wir haben ein Recht, uns zu versammeln
IV. Wir haben ein Recht, zu handeln
V. Wir haben ein Recht auf Kontrolle über unsere Daten
VI. Wir haben ein Recht auf unsere eigene Identität
VII. Was öffentlich ist, ist ein öffentliches Gut
VIII. Alle Bits sind gleich geschaffen
IX. Das Internet sollte offen sein

Interessant. Zumindest Interessant, darüber mal nachzudenken und für sich selbst zu überlegen, wie man zu diesen Punkten steht.

1 Kommentar:

Uwe Hauck hat gesagt…

Salve Schorsch. Interessant hier ist auch das Original,auf das sich Jarvis während seines Vortrags bezog:

https://projects.eff.org/~barlow/Declaration-Final.html

Gruss der Nerd Hauckitis