SchorschBlog: Der Sommer der Liebe streift Schwäbisch Hall

23.8.11

Der Sommer der Liebe streift Schwäbisch Hall

Echt super, dass das mal geklappt hat, ne Truppe an den Start zu bekommen, die sich auf die große Treppe begiebt, um dort ein Musical anzusehen. Danke fürs organisieren Gurke!

Echt toll, dass das mit dem Wetter geklappt hat und wir bei über 25°C ab halb neun da saßen und zumindest nicht frohren (aber kurz vor dem schwitzen wars ja schon)

Echt respektabel, was das Ensemble da auf der Treppe in Sachen Tanz, Gesang und Spektakel auf die Füße gestellt hat. Eine tolle Show mit den ganzen guten Gesängen der 60er Jahre, schönen Kostümen und einer ein kleines bisschen gezwungenen Story zwischen den wirklich toll vorgetragenen Liedern.
Meine Lieblingsstimme? Die kleine Gospelmaus, auch wenn die Stimme für die Supremes etwas zu spitz war, aber für die Aretha Franklin Titel optimal.
Mein Lieblingsschauspieler? Der gute Werner Koller, da er einfach der alten Schule des Schauspiels verfallen ist und eine so wunderbare Stimmung auf der Bühne erzeugen kann.

Echt gut auch die Band, welche die ganzen Stücke begleiten durfte und da bestimmt ne Menge an Arbeit reingesteckt hat. Immer wieder nett, was da musikalisch in unserer kleinen Region rumläuft und wie professionell so etwas in Musik umgewandelt werden kann.

Echt klasse, dass auch Michi und Anda nen Babysitter gefunden haben und deshalb mitkonnten. Danke an den Babysitter.

Echt lecker war auch der Sekt bei Chris Tina, danke für die Gastfreundschaft und schön dass wir da quasi immer ne Homebase für unsere Aktivitäten in Salt City haben.

Echt schön wäre es, wenn wir das öfters mal wiederholen könnten und wenn wir schon in der Stadt der Freilichtspiele beheimatet sind, das auch ausnutzen könnten!

Keine Kommentare: