SchorschBlog: Kixka Nebraska: About me, die digitale Fassade. Identitätskonstruktion im Social Web - #rp12

20.5.12

Kixka Nebraska: About me, die digitale Fassade. Identitätskonstruktion im Social Web - #rp12

Nachdem ich bereits im letzten Jahr Zeuge eines Vortrages von @kixka war und mir die Sache wirklich gut gefallen hat, bin ich natürlich auch dieses Jahr bei der rp12 wieder am Start.

Das Thema dreht sich um digitale Identitäten. Kixka erzählt über die Personal Branding Formula und die Social Web Leiter. Hiernach steigt die Bildung der Identität mit zunehmender Aktivität im Netz. Logisch, wer mehr macht ist natürlich auch sichtbarer und sticht aus der großen Masse heraus. Spätestens ab dem eigenen Blog ist man nicht nur mehr Konsument, sondern als "Schöpfer" dann natürlich voll dabei.

Aber wie werde ich in der Netzgemeinde wahrgenommen? Wie kann ich mich um meine Reputation kümmern? Der Reputationsmanagement-Kreislauf bewegt sich über das Anlegen eines Profils, dem Aufbau einer Identität über die Auswahl von Freunden, dem Pflegen und Erarbeiten einer Reputation und schließlich dem Aufbau von Vertrauen bei den Lesern. Vertrauen kommt aber nicht von ungefähr. Vertrauen bildet sich durch ständiges Wiederholen des Kreislaufes.

Soweit zur Expertentheorie. Kixka sieht die Sache etwas anders und baut ihre Argumentationskette am Thema Selbstwahrnehmung vs. Fremdwahrnehmung auf. Zudem kommt eine Verdoppelung des Online-Ichs und des Offline-Ichs hinzu. Liegen diese beiden Ichs zu weit auseinander entsteht Stress. Erfolgreiche Identitäten entstehen, wenn sich beide Ichs decken. Das Netz ist jedoch für viele Teilnehmer gerade deshalb so attraktiv, da diese beiden Ichs hier ohne Probleme variieren können. Die Realität zeigt, dass das Facebook-Ich meist ein reiner Spiegel des Realwelt-Ichs ist. Andere Studien versuchen Identitäten darüber zu beschreiben, was die Benutzer "geteilt" haben.

Pseudoidentitäten:
--> Lorenzo von Matterhorn
--> Marcel Wichmann

Das Internet ist so aufgebaut, dass es sich perfekt zensieren lässt. Nicht nur durch die Regierungen, sondern auch durch uns selbst.

Was sind die Konsequenzen für die digitale Identität.

Wenn Du willst, dass die die Leute kennen, dann steht auf und mach was. Ignoriere den kloutscore. Konzentriere dich auf Content und auf die Leute um dich herum.

Klarname vs. Pseudonym. Pseudonym macht mehr und wird positiver bewertet. Identity is prismatic. Wir sind wie Diamanten, je nachdem aus welcher Perspektive man hineinschaut, kommt was anderes dabei raus.

--> Hendrik Mans.de

Danke für einen wieder mal tollen Beitrag. Danke für die RL-Erwähnung meines Tweets. Bis zum nächsten Mal, Frau Nebraska!

Keine Kommentare: