SchorschBlog: Blogparade von @bausparfuchs: Mein wichtigster Ort der Welt

31.8.12

Blogparade von @bausparfuchs: Mein wichtigster Ort der Welt

Da ich ja auch ab und zu mit @bausparfuchs zu tun habe, komme ich zwar spät aber dafür mit Schwung dessen Wunsch nach, meinen Senf zum wichtigsten Ort der Welt zu geben.

Es ist bei und Landkindern ja schon so, dass wir an unserer Heimat hängen und dort auch nicht wirklich einfach wegzubekommen sind. In Orten wie Bühlertann (Nabel der Welt, Hauptstadt des guten Geschmacks, Zentrum des Universums, ...) kommt dann auch noch ein gewisser Lokalstolz dazu. Das Leben an der Grenze zwischen Ostwürttemberg, dem Limpurger Land und dem Hohenlohisch-Fränkischen wird schon deutlich dadurch geprägt, dass man sich, wo es auch immer geht, gegenüber dem Nachbarort herauszuheben hat.

Natürlich ist bei uns alles besser, schöner, schneller, gemütlicher, größer und traditionsreicher als "nebenan". Natürlich sind wir einfach ein anderer "Schlag". Und außerdem würde es uns NIEMALS in den Sinn kommen, auch noch in den Nachbarort zu ziehen.

Ok, soweit die Theroie. Zu jeder Regel gibt es dann natürlich auch die berühmten Ausnahmen. Es soll tatsächlich Menschen geben, die auch im Nachbarort zum "Fasching" gehen. Es soll Menschen geben, die eine Liebschaft über Religions- und Landesgrenzen hinweg pflegen. Es soll Menschen geben, die ganz gut mit den "Anderen" können und sich ohne Androhung körperlicher Gewalt sogar von deren Meinung überzeugen lassen.

Letztenendes jedoch bleibt, dass wir Alteingesessenen im Herzen und auch auf der Zunge immer überzeugte "Dannemer" sind und bleiben. Wer dann sogar noch den Luxus eines Hausnamens hat, den ortsüblichen unverkennbaren Dialekt spricht und im Stammbaum über Generationen hinweg Bühlertann als Wohnort stehen hat (bei uns gings irgendwann anno 1730 mit B'town los) gehört dann - ob er will oder nicht - einfach dazu.

DAS macht dann auch für mich meinen Heimatort zum wichtigsten Ort der Welt. Ob ich will oder nicht. Ich konnte mir das nicht wirklich aussuchen, wurde in diesen Fakt hineingeboren und habe jetzt eben mit den Konsequenzen zu leben. Auch wenn ich jetzt einen Teil meines Lebens außerhalb der Ortsgrenzen verbringe, wird es mich immer wieder hierhin zurückziehen, werde ich immer wieder den Ruf der Heimat hören und diesem auch folgen.

Bühlertann? wo liegt des Dörfle?
I woiß guat, ich kenn mi aus.
Weg ond Steg und jedes Kürvle,
denn i stamm vom Dörfle raus.

(...)

Außarom dia größere Orte:
Crailsheim, Ellwang', Aala, Gmünd.
schöne Gegend, nette Städtle,
Kreisstadt Hall ond Gaildorf, Gschwend.

Bühlertann liegt mittadrenna,
sauber g'richtet, schmuck ond schea,
sei's von außa, sei's von enna,
freusch de dra, was will m'r mea.

(Maria Stegmaier)




1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Gehe nie nach Zell zu Fasching :)