SchorschBlog: Schwäbische Kehrwoche machen (Nr. 23 von 30 Dingen, die man in Ba-Wü gemacht haben muss)

3.9.14

Schwäbische Kehrwoche machen (Nr. 23 von 30 Dingen, die man in Ba-Wü gemacht haben muss)

Ok, dann fangen wir doch mal mit den wirklich wichtigen Dingen im Leben eines Schwaben an. Kehrwoch.
Hatte ich zu Hause in Hotel Mama natürlich nicht, aber nachdem ich ja jetzt zumindest Teilweise unter die Städter gezogen bin, komm ich hier auch nicht um die Kehrwoch herum.

Diese Tatsache habe ich natürlich clever gleich mal beim Einzug ausgenutzt, als ich mich bei meinen Nachbar-Damen vorstellte: "Hallo, ich bin der Herr Schiele, der neue Nachbar. Sie können mir doch bestimmt erklären, wie das mit der Kehrwoche hier läuft."
Kam gut an, und seit dem sind die Damen auch echt nett zu mir. Dass ich mich bei der ersten großen Kehrwoche etwas dusselig angestellt habe, führte dazu, dass ich jetzt nur noch die kleine Kehrwoche machen muzss. Auch nicht schlecht. Die besteht aus Hof kehren und Mülleimer Montag Abends rausstellen. Also alles überschaubar.



Keine Kommentare: